Aveiro, eine Perle Portugals

An der Küste entlang bummelten wir weiter Richtung Norden und kommen Aveiro mit einer wunderbaren Aussicht über das Haff näher.

Blick auf Aveiro über das Haff.

Wir werden überrascht von einem angenehmen Nachtleben mit Livemusik am Fischmarkt. Eine Nacht wie Samt und Seide mit klarem Sternenhimmel. Wir lassen uns in der tollen Atmosphäre noch zum Cocktail verführen.

Aveiros Gondeln bei Nacht.

Der Morgen erfrischt uns mit leichten Nieselregen bei angenehmen 20°C. Die Portugiesen behaupten es sei Regen, uns wetterfeste Norddeutsche stört die erhöhte Luftfeuchtigkeit natürlich nicht. Wir entdecken die Schönheit dieser Distrikthauptstadt mit rund 79000 Einwohnern zu Fuß und freuen uns über die gemäßigte Temperatur.

Aveiro wurde im Jahr 959 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und erlangte seine Bedeutung ähnlich wir Lüneburg durch Salzgewinnung und Handel. Heute ist es eine Universitätsstadt und Touristenmagnet. Kein Wunder, die Stadt ist wirklich eine Augenweide, überzeugt Euch selbst:

Kirsten